Aktuell/Audio/Gesellschaft/Kultur/Kunst/Literatur/Music/ZDF

Merkel rockt…und rollt weiter!

Ja, die Kanzlerin Angela Merkel hat immer viele Termine und muss versuchen den unterschiedlichsten Interessen und Wünschen gerecht zu werden! Heute hier, morgen dort. Manchmal mehrere Termine an einem Tag an verschieden Orten.

Fast so, wie es Rock-Stars gerne berichten, wenn sie auf Tour sind und nach den Konzerten irgendwann gegen Mittag des Folgetages die müden Augen aufmachen, aus dem Nightliner steigen und sich erst Mal schlau machen müssen, wie spät es ist, oder in welcher Stadt sie überhaupt sind!

Am Dienstag war ein Premieren Termin in ihrem eng getakteten Kalender, denn keine geringere Vereinigung als die Deutsche Content Allianz hatte zu einem Treffen geladen!

Deutsche… was? Was sich so hochstehend, kryptisch nach einer Gruppe Comic Super-Helden aus dem Marvel Universum anhört, ist ein Zusammenschluss der deutschen Kreativ-Wirtschaft. Also die Künstler, Medienschaffende, Dichter und Denker und all die, die denken, dass Kultur ihnen am Herzen, aber auch am Geldbeutel liegt.

Und es waren einige Schwergewichte der Branche gekommen, um ihre Anliegen, Sorgen und Nöte hinsichtlich schlechter werden Verdienstmöglichenkeiten und sinkenden Absätze in vielerlei Bereichen der Kanzlerin mitzuteilen, sofern sie nicht eh schon davon gehört hatte.

Da waren natürlich Spitzen-Vertreter der GEMA, der Produzenten, der Verlagswirtschaft, Burda-Verlag Chef Hubert Burda himself, Dieter Gorny als Vorsitzender des BVMI, ZDF Chef Thomas Bellut…ach ja und Iris Berben war auch da…“to name a few“, wie das so Szene-Neudeutsch heißt!

Das große Thema seit Jahren heißt hier: Wie kann ich in Zeiten der Digitalisierung und Internet Geld mit meinem Geschäftsmodell verdienen, ohne das Geschäftsmodell übermäßig neu zu überdenken? Oder salopp gesagt, wie kann ich eine Kuh weiterhin melken und ihre Milch verkaufen, wenn überall immer mehr Milch gratis verteilt wird?

Das große Problem ist der (urdeutsche) Hang zur Gratis Kultur. Musik soll kostenlos sein, Informationen sollen kostenlos sein, Fernsehen soll kostenlos sein. Das widerstrebt natürlich denen, die diesen „Content“ (Inhalte, Informationen) anbieten, irgendwie davon leben wollen und natürlich diejenige ordenlich bezahlen, die mithelfen Kulturgüter her- und bereitzustellen.Und ganz wichtig sind Urheberrechte, als goldener Schlüssel in digitalen Welten Geld mit seinem Content zu verdienen.

Das weiß Frau Merkel ja alles, die Thematik wird ja seit Jahren intensiv in der Gesellschaft und im politischen Umfeld diskutiert. Nicht zuletzt seit die Piraten das Thema Internet-Kultur auf die mediale Tagesordnung gehoben haben. Das Problem an der Sache ist nur, dass sich Politiker ungern die Themen und deren Deutungshoheit von Kennern und Fachleuten außerhalb des politischen Mikrokosmos aus der Hand nehmen lassen, weil das ja irgendwie ein diffuses Gefühl des „Machtverlustes“ bedeutet. Dazu kommt natürlich, dass der klassische Politiker ein „offline“ Mensch ist, das Internet mal mehr mal weniger souverän nutzt, aber im Grunde wenig Ahnung hat was das alles so bedeutet und wie man es einsetzt.

Genau das haben die Branchenverteter der Bundeskanzlerin auch zu verstehen gegeben. Natürlich klang das etwas freundlicher, dass die rechtliche (gesetzliche) Absicherung der teilweise nicht mehr zukunftstauglichen Geschäftsmodelle immer noch nicht so richtig in trockenen Tüchern ist. Man will es sich ja nicht gleich beim ersten Treffen verscherzen.

Und so blieb für´s Erste nur warme Worte und die Absichtserklärung, das in Zukunft öfter zu tun. Sich treffen und mal ganz unverbindlich drüber reden. Immerhin hat die Kanzlerin auch dieses Thema mal wieder zur Chefsache erklärt.

Aber wie wir auch gelernt haben: die Kanzlerin hat ja immer viele Termine und muss versuchen den unterschiedlichsten Interessen und Wünschen gerecht zu werden. Heute hier, morgen dort…

e.

Advertisements

Schreib mir, was du darüber denkst...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s