Aktuell/Gesellschaft/Kultur

Pro Quote und Frauenbilder

Das Frauenbild wird meiner Meinung nach durch Medien (Werbung/Shows) immer noch sehr eindimensional und verzerrt dargestellt! Das halte ich für beklagenswerter als manch nicht glückliche Formulierung von Männern, oder nicht immer formvollendetes frauengerechtes Verhalten!

Das öffentliche Frauenbild wird eben auch durch Frauen (Heidi Klum & Co.) auf einem fragwürdigen Level gehalten. Oder durch Frauen die eine „Hauptsache irgendwas mit Medien“ Strategie verfolgen, dafür auch heutige emanzipatorischen Wertvorstellungen über Bord werfen und es „SelbstBestimmung“ nennen! Das sind dann Frauen die anderen gut qualifizierten Frauen eben auch Medien Arbeit und Jobs streitig machen!

Das ist MedienArbeit 2.0 kann man sagen, aber:

Ich glaube auch hier besteht, neben dem berechtigten Anspruch auf Entscheiderebene aufzusteigen,  ein Pro Quote „Auftrag“ dieses AUCH offensiv zu thematisieren, denn auch das kann nicht in eurem Sinne sein!

Meine grundsätzliche Haltung zur PRO (Frauen-) QUOTE hatte ich hier vor einiger Zeit mal formuliert:

https://kennzeichene.wordpress.com/2013/04/19/quote-ist-mist-keine-aber-auch/

Advertisements

Schreib mir, was du darüber denkst...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s