Aktuell/Gesellschaft/ZDF

Hör mal, wer da spricht

Die NSA Abhör Affäre ist also wieder da. Mit voller Wucht. Grund: „Merkelphone“ !

Nun wurde also bekannt dass Angela Merkel auch zu den prominenten Politikern gehört, deren TelefonVerkehr ausspioniert worden sein soll. Beweise gibt es noch nicht, aber offenbar sehr besorgniserregende Indizien, die Merkel empört bei #Obama hat anrufen lassen, um sich dann versichern zu lassen, dass sie nicht abgehört „wird“!

Ob das heißt, dass sie nicht doch abgehört „wurde“, darüber lässt sich weiterhin spekulieren!

Und auch die Medien haben das Thema wieder aufgegriffen.
So auch das #ZDF in Person vom stellv. Chefredakteur und Terrorismus Experte Elmar Thevessen, der einen offenen Brief an die Bundeskanzlerin verfasst hat.

Zwischen den Zeilen ist erkennbar dass Merkel ein Stück weit entweder Naivität oder Ignoranz bei der Thematik vorgehalten werden kann.

Dass die Empörung über den Abhör Skandal und Daten Sammelwut amerikanischer Geheimdienste wieder da ist, ist wichtig und gerechtfertigt.

Dass dieses ausgerechnet passiert weil es die Bundeskanzlerin betrifft ist einerseits verständlich andererseits für Millionen von Bundesbürgern, die genauso betroffen sind und deren Recht auf Datenschutz/Datensicherheit sich genau diese Bundeskanzlerin maximal halbherzig annehmen wollte, kein wirklicher Trost.

Natürlich ist die Bundeskanzlerin nicht OttonormalBürger und ihre Gespräche sind wichtiger als die von anderen…aber es ändert nichts an der Tatsache dass man offenbar alles so hin genommen hätte wie es ist, wenn nicht jetzt das Thema wieder hoch gekocht wäre!

Nach dem Motto „was kümmern mich die Daten der einfachen Bürger…“

Und dann ist da ja noch Kanzleramtsminister Pofalla, quasi Chef der Geheimdienste, der auch eine unrühmliche Rolle bei der (Nicht-) Aufklärung gespielt hatte…nicht zuletzt weil er sehr medienwirksam die NSA Affäre einfach mal so als beendet erklärt hatte!

Und wie das so ist, hatten die Medien ja mehr oder weniger dankbarer weise mitgespielt und das Thema wieder von der Tagesordnung genommen und sich lieber über den spannungsarmen und langweiligen Wahlkampf beschwert!

Dass bestimmte Nachrichten immer nur solange akut sind, wie Quoten und Auflagen damit zu generieren sind, ist ja bekannt.

Insofern ist die Kritik der Medien an der Bundesregierung und den Geheimdiensten auch nicht völlig verständlich.

Wenn sogar eine Bundeskanzlerin im AbhörVisier der Geheimdienste steht, sollten sich die Medien auch Gedanken machen über sich selbst. Anlass dafür gibt es ja bereits.

Und wenn es um PresseFreiheit geht, sind die Medien ja auch immer besonders empfindlich!

Hier der Link zum ZDF Facebook Statement:

https://m.facebook.com/ZDFheute/posts/10151954290150680

e.

[Eddi für KENNZEICHEN E]

Advertisements

2 Kommentare zu “Hör mal, wer da spricht

  1. hehe ja – wenns um einen selbst geht, ist man dann auf einmal deutlich weniger tolerant als würde einen das Thema nicht tangieren 😉
    Wieder mal ein gut geschriebener, toller Post
    Lg

    Gefällt mir

Schreib mir, was du darüber denkst...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s